Paperback ☆ Der Traummacher PDF/EPUB º


Der Traummacher (Nils Trojan, #6) [PDF / Epub] ☉ Der Traummacher (Nils Trojan, #6) By Max Bentow – Buyprobolan50.co.uk Simona ist eine lebenslustige junge Frau und im Begriff gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt Simona ist eine lebenslustige junge Frau und im Begriff gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt Ihre Mutter ist fortan eine gebrochene Frau die das Trauma nicht überwinden kann Sie hört Simonas Stimme und wird von schrecklichen Fantasien verfolgt Doch dann ereignet sich etwas Unfassbares – sie wird im Keller ihres Hauses auf bestialische Weise ermordet ihr Körper ist mit Biss Spuren übersät Nils Trojan und sein Team die sofort am Tatort eintreffen sind noch nie mit einem solch schockierenden Anblick konfrontiert worden Doch dies ist erst der Anfang denn wenig später wird auch Alina in einer verlassenen Turnhalle am Rande Berlins tot aufgefunden ihr Hals entstellt von denselben grausamen Malen Nils Trojan ermittelt fieberhaft und was er enthüllt führt ihn an den schwärzesten Abgrund in den er je geblickt hat.

  • Paperback
  • 384 pages
  • Der Traummacher (Nils Trojan, #6)
  • Max Bentow
  • German
  • 10 January 2016
  • 9783442205103

10 thoughts on “Der Traummacher (Nils Trojan, #6)

  1. ExlibrisLisa ExlibrisLisa says:

    Der neuste Thriller von Max Bentow diesmal tatsächlich gar nicht so Thriller typisch trotzdem hat er mir wieder gut gefallen Teilweise echt unvorhersehbar der Hauptaspekt hat mich doch mehr an Horror erinnert

  2. Anne Goldschrift Anne Goldschrift says:

    Heute ist ein trauriger Tag ich musste einen Bentow mit 3 Sternen bewerten Aber so spannend es bis zur Hälfte auch war so einfallslos und flach war die zweite Hälfte Und oft auch so unlogisch und wenig nachvollziehbar Schade schade Marmelade

  3. ➸ Gwen de Sade ➸ Gwen de Sade says:

    Wow war das langweilig

  4. Patrizia Patrizia says:

    Worum geht es?Simona ist eine lebenslustige junge Frau und im Begriff gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt Ihre Mutter ist fortan eine gebrochene Frau die das Trauma nicht überwinden kann Sie hört Simonas Stimme und wird von schrecklichen Fantasien verfolgt Doch dann ereignet sich etwas Unfassbares – sie wird im Keller ihres Hauses auf bestialische Weise ermordet ihr Körper ist mit Biss Spuren übersät Nils Trojan und sein Team die sofort am Tatort eintreffen sind noch nie mit einem solch schockierenden Anblick konfrontiert worden Doch dies ist erst der Anfang denn wenig später wird auch Alina in einer verlassenen Turnhalle am Rande Berlins tot aufgefunden ihr Hals entstellt von denselben grausamen Malen Nils Trojan ermittelt fieberhaft und was er enthüllt führt ihn an den schwärzesten Abgrund in den er je geblickt hat via randomhouseWie hat es mir gefallen?Vorsicht Spoiler Um diejenigen die noch gar nichts beziehungsweise noch nicht Der Federmann von Bentow gelesen haben nicht ausversehen zu spoilern würde ich mich nun mit diesem Buchreihe Tipp von euch verabschieden wirklich empfehlenswert denn ich muss mich in dieser Rezension auf einige Punkte aus Band #5 beziehen und es wäre ja schade wenn ich euch diese vorweg nehmen würde Es ist mal wieder soweit 30°C im Pott und dir schlottern dir Knie weil du den neuen Thriller von Max Bentow liest naja fast jedenfalls Bereits das sechste Jahr in Folge ermittelt der Kommissar Nils Trojan wieder in einem äußerst kniffligen Fall ganz in gewohnter Berlin Atmosphäre Die Geschichte beginnt wie immer abgefahren und es fühlte sich gar nicht an als wäre Nils Trojan ein Jahr lang weggewesen Aspekte welche ich schon in den Rezension zu Das Hexenmädchen und Das Dornenkind gelobt habe stehen nun wieder auf der Must Say Agenda Ich war gleich wieder drin im Geschehen die innere Vorfreude auf das was da wohl kommen mag stieg ins Unermessliche Die Sätze sind kurz prägnant und knallhart So wie es eben bitteschön sein muss in einem richtig guten Psychothriller Die Idee zum Plot empfand ich zu Beginn als interessant gerade in den ersten Kapiteln konnte ich selbst nicht zwischen Traum und Realität unterscheiden Aber dann las es sich als würde jemand auf die Bremse treten Die rasante Achterbahnfahrt letzten Sommer die Abgründe die Nils Trojan erfahren hat fällt er oder fällt er nicht als hätte es diese Dunkelheit und die alten und neuen Dämonen nie gegeben Stillstand? Und ich muss zugeben dass ich auf diese Entwicklung eigentlich am meisten gespannt war gerade weil Buch Nr 5 mit der Auferstehung des Federmanns so viel Neues reingebracht hat und so verdammt spannend geendet ist Ich habe echt auf den großen Showdown gewartet die fetteste Abrechnung die es im Thrill gibt Band 5 lieferte meiner Meinung nach die Steilvorlage schlechthin Ich habe mich bereits darauf eingestellt dass Max Bentow sogar altbekannte Akteure sterben lässt vielleicht lässt er ja sogar den Kommissar selbst sterben und das war dann der letzte Fall?Von meinen Erwartungungen stellte sich jedenfalls nicht so viel ein Nils Trojan begibt sich auf eine esoterische Reise die ihn letztlich aber auch nicht näher zu sich selbst bringt Er war ja ohnehin nie der Typ der sich umfassend mit sich selbst beschäftigt und sich eher die Leute um ihn herum auf Abstand hält aber in Der Traummacher scheint die Sache wie abgehakt und zu den Akten gelegt Und dann kommt ja ohnehin der neue Fall dazwischen sein Urlaub ist dahin Was mich nun auch zum Fall an sich bringt Ich muss leider sagen so interessant die Idee auch zu Beginn war so vorhersehbar war sie letztlich Ein Unding bei Max Bentow ich wusste noch nie vorher wer derdie Täterin war Es las sich deshalb nicht schlechter nur wurde ich diesmal eben so gar nicht aufs Glatteis geführt Da stellte sich zum Ende hin auch kein WTH? Moment ein den ich sonst eigentlich immer hatte Was war da los? Spielt Max Bentow jetzt heiß und kalt?Vielleicht ist dieses Ausbremsen ein ganz bewusstes Vorgehen des Autors und nach fünf Knallern kann ich es ihm auch durchaus verzeihen dass der sechste Streich an Rückenwind verliert Die typischen Elemente eines Bentow Thrillers waren ja trotzdem vorhanden die Geschichte las sich auch wie immer gut Animalisch so wie der Klappentext verspricht ist sie auf jeden Fall ein Thrill ist da Aber das Dunkle und das Abgründige fehlte mir persönlich schlichtweg Es war zum Ende hin eben mehr ein solides Aha als ein angespanntes Ich halte es nicht aus ich brauche jetzt sofort die Fortsetzung Deshalb versuche ich mir nun die Vorfreude aus dem letzten Jahr nochmal für gut zwölf Monate aufrecht zu erhalten in der Hoffnung dass es dann wirklich Feuer frei heißt Ich habe insgesamt noch 4 Sterne für Der Traummacher vergeben im nächsten Jahr soll es aber wieder die 1 mit Sternchen sein

  5. Nadine Nadine says:

    Der Anfang die erste Hälfte war sehr spannend alles war mysterös und faszinierend irgendwie hat sie im weiteren Verlauf vieles so aufgelöst dass es etwas enttäuschend war Und wie immer in den Büchern der Reihe könnten Veschreibungen von Fahrten etc etwas gerafft werden Es muss ja nicht jeder Strasse erwähnt werden die der Protagonist auf dem Weg zum Verdächtigen nimmt Mir als Nichtberlinerin sagen die Strassen ohnehin nichtsInsgesamt fehlt der Wow Effekt der frühen Bände aber ich bleibe am Ball

  6. Bücherbrise Bücherbrise says:

    Nicht so gut wie die Vorgänger aber immer noch sehr spannend

  7. Jasbr Jasbr says:

    Eins fehlt bei diesem Buch überhaupt nicht der Thrill Schon ab dem ersten Kapitel geht es rasant zu dem Leser klopft das Herz und ein Ereignis jagt das andere Zum Luft holen kommt man dabei kaum und weglegen fällt auch schwerAn der ein oder anderen Stelle könnte man allerdings denken Max Bentow hätte zwischendurch mal das Genre gewechselt Denn er entführt uns in eine schon fast fantastische Welt in der Tote auferstehen oder doch nicht? Ich verrate es an dieser Stelle natürlich nicht Ich war wirklich gefesselt auch wenn ich immer wieder darüber nachgedacht habe wie er das jetzt zurück in die Realität holen will Und das passiert am Ende dann Denn alles wird logisch aufgeklärt es bleiben keine Fragen offen und auch wenn man zwischendurch echt keine Ahnung hat wie alles zusammenhängt laufen doch alle Enden zusammen Wer der Täter ist bleibt lange ein Geheimnis aber selbst als man es weiß tut es der Spannung keinen Abbruch Denn das Finale wird nochmal spektakulärDer Schreibstil ist super flüssig und sehr angenehm zu lesen Allerdings wird es ab und zu ganz schön brutal das muss man mögen und es ist nicht unbedingt etwas für Leser die Blut absolut nicht vertragen Denn davon gibt es reichlich Auch wenn alles nicht super detailreich beschrieben wird musste ich doch manchmal schlucken in einem Film hätte ich mir auf jeden Fall die Augen zugehaltenAber abgesehen von der Spannung und dem tollen Schreibstil habe ich mich natürlich über das Wiedersehen mit Nils Trojan gefreut Er zählt wirklich zu meinen liebsten Ermittlern in der Buchwelt Er ist einfach ein super sympathischer Typ der nur für seine Arbeit lebt worunter das Privatleben natürlich leidet Gerade weil er so unperfekt ist aber bei seinen Fällen immer 100% gibt ist er mein Held Und deswegen war es auch schön dass man wieder was über seine Person und sein Leben erfahren hatMich hat das Buch absolut gefesselt und überzeugt Doof nur dass es jetzt bis zum nächsten Teil wieder etwas dauert Von mir gibts 5 Sterne

  8. Mordsbuch Mordsbuch says:

    BuchinfoDer Traummacher Max BentowBroschiert 384 Seiten ISBN 13 978 3442205103Verlag Goldmann Verlag Veröffentlichung 22 August 2016EUR 1499KurzbeschreibungSimona ist eine lebenslustige junge Frau und im Begriff gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt Ihre Mutter ist fortan eine gebrochene Frau die das Trauma nicht überwinden kann Sie hört Simonas Stimme und wird von schrecklichen Fantasien verfolgt Doch dann ereignet sich etwas Unfassbares – sie wird im Keller ihres Hauses auf bestialische Weise ermordet ihr Körper ist mit Biss Spuren übersät Nils Trojan und sein Team die sofort am Tatort eintreffen sind noch nie mit einem solch schockierenden Anblick konfrontiert worden Doch dies ist erst der Anfang denn wenig später wird auch Alina in einer verlassenen Turnhalle am Rande Berlins tot aufgefunden ihr Hals entstellt von denselben grausamen Malen Nils Trojan ermittelt fieberhaft und was er enthüllt führt ihn an den schwärzesten Abgrund in den er je geblickt hat Bewertung„Der Traummacher“ von Max Bentow ist bereits der sechste Band mit Kommissar Nils TrojanWieder ist Max Bentow ein Meisterstück gelungen Ja ich gebe zu ich bin ein riesen Nils Trojan Fan Schon die ersten fünf Teile konnten mich fesseln und auch Band sechs hat es wieder geschafftDer Autor versteht es einfach dem Leser das Blut in den Adern gefrieren zu lassen Er schafft es den Leser auf eine falsche Spur zu führen Spannung gekonnt immer weiter zu steigern und ein packendes Finale abzuliefernAuch mit seinen Protagonisten hat Max Bentow voll ins schwarze getroffen Allen voran natürlich mit Trojan Ich mag ihn weil er eben nicht perfekt ist Weil er Gefühle zeigt und weil auch er Angst hat Er ist einfach menschlichIch freue mich noch auf viele weitere Fälle mit Nils und seinem TeamFazit „Der Traummacher“ ist für mich eines der Highlights 2016 Spitzenklasse

  9. Larissa Larissa says:

    Ich bin ein riesen Fan der Nils Trojan Reihedoch leider konnte mich dieser Teil gar nicht überzeugen Man kam sehr schwer in das Buch reinda es anfangs 4 oder 5 verschiedene Sichtweisen gabwas mich extrem durcheinander gebracht hat Außerdem waren die Ermittlungen völlige Nebensacheda es gefühlt nur um die ganzen Nebencharakter ging Das Ende war leider überhaupt nicht spannend oder fesselnd und wurde in 10 Seiten reingeuetscht Alles in einem leider eine EnttäuschungHoffentlich wird der nächste Teil wieder so gut wie die vorherigen

  10. Jessica Jessica says:

    Ich mochte weder die Charaktere eindimensional 30 jährige die sich wie 16 jährige benehmen noch die völlig abgespacte unglaubwürdige Story bei der zudem noch viele Fragen offen bleiben bei der sich einfach keine Spannung entwickelt hat Dazu hölzerne Dialoge und ein Schreibstil der mir einfach nicht zusagte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *